Cover_Broschuere_Tuebingen

Best-Practice in Tübingen – Broschüre jetzt erhältlich

Von der Raumgestaltung über die Planung von Aktivitäten bis hin zur Interaktion zwischen Fachkraft und Kind: Frühpädagogische Qualität ist messbar und die Ergebnisse tragen zur Reflexion und Weiterentwicklung bei. Die Stadt Tübingen hat sich für ein Qualitätsmonitoring entschieden und die pädagogische Praxis in ihren Kindertageseinrichtungen evaluieren lassen. Vor diesem Hintergrund ist die Broschüre mit dem Titel „Best-Practice Beispiele – Qualität von Kindertageseinrichtungen in Tübingen“ entstanden. Sie enthält vielfältige Praxisideen und Anregungen für gezielte Impulse zur Förderung der sozialen, kognitiven, emotionalen und körperlichen Entwicklung von Kindern.

Die von der pädquis Stiftung herausgegebene Broschüre basiert auf einem Kooperationsprojekt zwischen der Universitätsstadt Tübingen, dem Institut für Erziehungswissenschaft der Eberhard Karls Universität Tübingen sowie der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.

Erhältlich ist die Broschüre ab sofort in Bibliotheken und im Buchhandel (unter der ISBN 978-3-949965-00-5) sowie über die pädquis Stiftung (unter publikation@paedquis.de).

Evaluationsbericht

Der erste Evaluationsbericht der Bundesregierung zum Gute-KiTa-Gesetz umfasst die Zwischenberichte der beiden Evaluationsstudien (Umsetzungs- und Wirkungsstudie) und eine Stellungnahme der Bundesregierung. Der Zwischenbericht zu dem bisherigen Umsetzungsstand des Gesetzes wurde dem Ministerium von der Projektgruppe zur EVALUATION DES GESETZES ZUR WEITERENTWICKLUNG DER QUALITÄT UND ZUR VERBESSERUNG DER TEILHABE IN TAGESEINRICHTUNGEN UND IN DER KINDERTAGESPFLEGE (KIQUTG) – LOS 1 vorgelegt.